Veränderungsbereitschaft durch neue Lernkultur - eine zukunftsorientierte Strategie

20.05.2021, online

In dieser Folge Zukunftsdenken.Live erfahren Sie, warum es sich lohnt, eine Lernkultur im Unternehmen zu etablieren. Dazu berichtet ein Unternehmen von ihren eigenen Erfahrungen und wie sie den Prozess hin zu einer lernenden Organisation gestalten. Außerdem erfahren Sie, welche Perspektive das Zukunftszentrum Sachsen bei der Begleitung des Unternehmens einnimmt.

Unternehmen werden laufend mit Situationen konfrontiert, auf die sie reagieren müssen. Sie sind gefragt, sich anzupassen und weiterzuentwickeln, um erfolgreicher als ihre Konkurrenz zu sein. Rosskopf und Partner AG, ein mittelständisches Unternehmen aus dem erzgebirgischen Hennersdorf, möchte diese Veränderungsbereitschaft intern aktiv verbessern. So arbeitet das Unternehmen seit einiger Zeit daran, die Veränderungs- und Lernbereitschaft der Mitarbeitenden und damit auch der ganzen Organisation zu unterstützen, um sich erfolgreich und zukunftsorientiert auf dem nationalen und internationalen Markt aufstellen zu können.

Ihre Erfahrungen möchten sie mit uns teilen. Es erwartet Sie ein spannender Impuls zur Etablierung einer Lernkultur, praktische Erfahrungen und die Perspektive des Zukunftszentrums über Handlungsmöglichkeiten zur Entwicklung Ihres Unternehmens. Ihre Fragen und Diskussion sind eingeplant und jederzeit erwünscht.

Inhalte

  • Welches Ziel verfolgt die Rosskopf & Partner AG mit der Einführung einer neuen Lernkultur?
  • Wie ist der aktuelle Stand und was sind die nächsten Schritte?
  • Wie kann das Lernverhalten der Mitarbeitenden auch im nichtfachlichen Bereich verbessert werden?
  • Wie kann aus dem Lernen gesteigerte Handlungsfähigkeit entstehen?

Zielgruppe

  • Alle, die einen Beitrag für ein zukunftsfähiges Unternehmen leisten wollen

Gesprächspartner

Christin Bergmann

Rosskopf + Partner AG

Helge Neundorf

 Rosskopf + Partner AG

Die Rosskopf + Partner AG ist ein mittelständisches Unternehmen der Holz- und Kunststoffverarbeitung. Dabei liegen die Schwerpunkt auf der Vermarktung und Verarbeitung von Oberflächenmaterialien wie Mineralwerkstoffen, Quarzsteinen sowie Porzellan- und Glaskeramik.

Referent:in & Moderation

Eva-Maria Bochenek

Kompetenzentwicklung @Zukunftszentrum Sachsen

Tobias Sanders

Kompetenzentwicklung @Zukunftszentrum Sachsen

Melden Sie sich jetzt an:

Die RKW Sachsen GmbH erhebt, verwendet und speichert Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die RKW Sachsen GmbH nutzt die bei der Registrierung bzw. Anmeldung erhobenen Daten zur Durchführung der Veranstaltung und sendet Ihnen weitere Informationen zu. Sie erklären sich damit einverstanden und bestätigen, dass Sie die Datenschutzerklärung der RKW Sachsen GmbH zur Kenntnis genommen haben.

* Pflichtfelder

Datum

20.05.2021

Uhrzeit

11:00 – 12:00

Kosten

kostenfrei

Ort

online

Veranstalter:

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Veränderungsbereitschaft durch neue Lernkultur – eine zukunftsorientierte Strategie