Anträge für das Investitionsprogramm
„Regionales Wachstum“ jetzt stellen

28.03.2022

Ab sofort können wieder Anträge für das Förderprogramm „Regionales Wachstum“ gestellt werden. Da lediglich knapp 12 Mio. Euro zur Verfügung stehen, lohnt sich eine zeitnahe Beantragung.

Seit dem 1. März 2022 ist das Förderportal der sächsischen Aufbaubank wieder für Anträge freigeschaltet. Die Förderung richtet sich an überwiegend regional tätige kleine Unternehmen ausgewählter Branchen in Sachsen. Gefördert werden Investitionsvorhaben zur Errichtung einer neuen Betriebsstätte oder die Erweiterung einer bestehenden Betriebsstätte, beispielsweise im Sinne einer Modernisierung. Die Höhe des Fördersatzes beträgt in der Regel 25 Prozent, wobei die Höhe der Investition mindestens 20.000 Euro betragen muss. Für Neuinvestitionen gilt ein erhöhter Fördersatz von 40 Prozent. Die Förderung ist auch bei der Sicherung vorhandener Arbeitsplätze möglich. Einzelne Wirtschaftszweige sind jedoch aus beihilferechtlichen Gründen aus der Förderung ausgeschlossen.

Es empfiehlt sich eine zeitnahe Beantragung der Fördermittel, da insgesamt knapp 12 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

News abonnieren:

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Daten Upload

Nationale Weiterbildungsplattform ab 2024

Um allen Bürgerinnen und Bürgern einen einfacheren Zugang zu Förder- und Beratungsmöglichkeiten, aber auch Informationen zu Berufen und Weiterbildungsangeboten anbieten zu können, soll die Nationale Online-Weiterbildungsplattform (NOW) aufgebaut werden.

Mehr
Anträge für das Investitionsprogramm „Regionales Wachstum“ jetzt stellen